(Unternehmenswerte)

Unter WERTE versteht man vor allem Grundsätze, nach denen eine Gesellschaft oder eine Gruppe von Menschen ihr Zusammenleben richtet oder richten will. Definition von Werte Der Terminus Werte ist ein zentraler Begriff. Ein Wert ist (nach Ruppert Lay) eine in einem soziokulturellen Entwicklungsprozess herausgebildete und von der Menschheit einer soziokulturellen Einheit akzeptierte und internalisierte Vorstellung über das Wünschbare. Diese Vorstellungen über das Wünschenswerte sind allgemeine und grundlegende Orientierungsmaßstäbe, an denen sich im Fall alternativer Handlungsmöglichkeiten das Handeln orientieren soll. Aus den Werten leiten sich Normen (Gesetze, moralische Normen, informelle Gebote und Verbote …) und Rollen (Berufsrolle …) ab, die das Alltagshandeln bestimmen. Wir unterscheiden nach ökonomischen, politischen, sozialen, kulturellen sowie moralischen Werten. Unternehmenswerte: Werte für ein Unternehmen sind Vorstellungen, welche im Unternehmen als allgemein wünschenswert und anerkannt sind und den Mitarbeitern Orientierung verleihen. Wenn in der Wertehierachie eines Unternehmens die ökonomischen / materiellen Werte über allen anderen Werten steht, wird ein Unternehmen seine Mitarbeiter „verlieren“ können. Die Menschen gehen dann zum Arbeitsplatz – machen aber nur noch ihren Job. Aus MITarbeitern werden dann einfache ARBEITER. Balfanz Unternehmensentwicklung unterstützt sie beim Entwickeln von Unternehmensspezifischen Wertehierachien. Wertewandel: Werte und Wertvorstellungen haben sich in der historischen Entwicklung der Menschheit zu allen Zeiten verändert. Somit sind auch die Unternehmenswerte im Verlaufe ihrer Entstehung und Entwicklung immer einem Wandel unterworfen.

 

 

<< zurück zum Lexikon